Das sind die neuen Gesichter des jungen Ehrenamtes im Sport in Bochum 2019

Mit einer Ehrenamts-Gala im wunderschönen ehemaligen Pumpenhaus der Jahrhunderthalle wurden am 21. November 2019, 14 junge Ehrenamtliche aus verschiedenen Vereinen von der Sportjugend Bochum für ihr Engagement ausgezeichnet.

„Auch in diesem Jahr haben uns wieder zahlreiche beeindruckende Bewerbungen für das junge Ehrenamt im Sport in Bochum und seinen 270 Jugendabteilungen mit rund 36.000 Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsene erreicht“, so Josephine Schmidt (Jugendsprecherin der Sportjugend Bochum).

Vier von ihnen wurden außerdem stellvertretend zu den „Gesichtern des jungen Ehrenamtes im Sport in Bochum 2019“ gekürt:

 Anna Eckert (VfL Bochum 1848 Turn- und Sportgemeinschaft e.V.)

 Tobias Wasserlos (Bürgerschützenverein Blau Weiß 05 Oberdahlhausen)

 Dominik Reichert (Turnzentrum Bochum 2010 e.V.)

 Thilo Haarmann (VfL Bochum 1848 e.V. Leichtathletik)

Alle 14 Nominierten konnten sich an diesem Abend über viel Lob in den Grußworten von Heiko Schneider (Vorsitzender der Sportjugend), Gaby Schäfer (1. Bürgermeisterin & / Vorsitzende des Stadtsportbund Bochum) sowie Dietmar Spohn (Stadtwerke Bochum) freuen.

Besondere Anerkennung und Würdigung ihres nicht selbstverständlichen Engagements erfuhren sie durch die Teilnahme einer Vielzahl von Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft und Sport, u. a. die Vice – Präsidentin des nordrhein-westfälischen Landtags – Carina Gödecke, die Bundestagsabgeordneten Axel Schäfer sowie Olaf in der Beek, den Vorsitzenden des Ausschuss für Sport und Freizeit – Wolfgang Horneck, den neuen Amtsleiter für das Referat Sport und Bewegung – Achim Paas, den Jugendamtsleiter der Stadt Bochum – Jörg Klingenberg, aus dem Vorstand der Ehrenamtsagentur Bochum – den ehemaligen Vorsitzenden der Sportjugend Bochum – Ulrich Jeromin.

Die vier frisch gekürten „Gesichter“ durften daneben noch die Erfahrung einer sehr emotionalen Laudatio zur eigenen Person durch die Laudatorinnen Pamela Ziesche und Lukas Blondeel erleben.

Neben einer Plakette, einer Urkunde sowie einem Blumenstrauß erhielt jeder noch einen Event-Gutschein im Wert von 200 €.

Ein weiterer Dank ging in der Begrüßungsrede von Heiko Schneider an die Stadt Bochum, insbesondere an den Ausschuss für Sport und Freizeit, die zur Stärkung und Ehrung des jugendlichen Ehrenamtes, einen Antrag zum Haushaltsplanentwurf gestellt haben und die Sportjugend für weitere 5 Jahre finanziell unterstützen werden.

Einen sportlichen und künstlerischen Rahmen erhielt die Veranstaltung durch die Darbietungen der „Purple Queen Seniors“ der Cheer Academy Bochum und den Sportakrobaten des TVK Wattenscheid sowie dem FunkadeliX Ensemble.

Durch das Programm führte Wiebke van Kempen, Fachkraft Jugendarbeit der Sportjugend, auf ihre charmante und lockere Art.

Die Sportjugend Bochum bedankt sich nochmals herzlich für die finanzielle und tatkräftige Unterstützung bei den Stadtwerken Bochum (Bürgerprojekt), der Stadt Bochum, der WAZ Bochum (Medienpartner) sowie bei der Bochumer Veranstaltungs-GmbH (Jahrhunderthalle) und der Sportjugend NRW!

„Ein großes Lob gilt dabei den Vereinen und den Personen, die durch ihre Vorschläge, auf diese jungen ehrenamtlich engagierten Menschen in unseren Sportvereinen aufmerksam gemacht haben“ so Christa Lange vom Vorstand der Sportjugend.

Ohne solche starken Partner und die Vielzahl der Nominierten wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen.

Please follow and like us:
error