Jugendsportlerehrung ein voller Erfolg !

Die 30. Ehrung der erfolgreichsten jugendlichen Bochumer Sportlerinnen und Sportler des Vorjahres am 13. März durch die Sportjugend Bochum in Kooperation mit den Stadtwerken Bochum hatte in diesem Jahr gleich mehrere Überraschungen zu bieten. Im Vordergrund standen natürlich wieder die hochkarätigen Erfolge der über 200 zu ehrenden jungen Sportler(innen) aus 13 Sportarten bei Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften.

Der Vorsitzende der Sportjugend Bochum, Heiko Schneider, dankte den Sportlerinnen und Sportlern, dass Sie mit diesen herausragenden Leistungen die Stadt und den Sport in Bochum gebührend vertreten haben. „Ihr seid allesamt große Idole für den Bochum Nachwuchssport“, so Schneider.

Für die weltmeisterschafts Dritte von 2017 Pamela Dutkiewicz vom TV Wattenscheid 01 war es eine besondere Ehre in diesem Jahr gleich zwei Laudatien für junge Sportler/innen zu halten. Eine große Überraschung war es nämlich, dass sowohl ein Sportler des Jahres als auch ein Team des Jahres geehrt wurden. Die Wahl zum Sportler des Jahres fiel auf Ayman Rouchdi vom Budoka Bochum, der mit nur 15 Jahren fester Bestandteil des Bundeskaders im Karate ist. Außerdem ist er 2-maliger Deutscher Meister und Teilnehmer bei internationalen Wettkämpfen.

Neben ihm durften sich die jungen Sportlerinnen Melina Trawny und Marie Olschewski über die Auszeichnung als Team des Jahres freuen. Sie wurden als Duo im Disco Dance für ihre tollen Leistungen geehrt. Melina und Marie haben im Jahr 2018 mit zwei verschiedenen Formationen insgesamt 4 Titel abgeräumt. Als Duo sind sie Deutsche Meister und holten Gold bei den Europameisterschaften.

Die Sportjugend Bochum nutzte den Rahmen der Ehrung um zwei langjährig tätige ehrenamtliche Mitglieder des Vorstandes der Sportjugend Bochum zu überraschen und ihnen zu danken. Bei Pamela Ziesche bedankte sich die Sportjugend Bochum für 25 Jahre Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit.

Besonders ausgezeichnet wurde Manfred Thiemann, der seit 50 Jahren Kassierer der Sportjugend Bochum ist. Für sein Engagement wurde er zudem durch die 1. Bürgermeisterin und Vorsitzende des Stadtsportbundes Gaby Schäfer zusammen mit dem Vorsitzenden der Sportjugend Bochum Heiko Schneider mit der silbernen Ehrennadel des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. „Wir bedanken uns bei beiden für ein tolles Engagement, für viel Herzblut und Einsatz für den Bochumer Kinder- und Jugendsport,“ sagt Heiko Schneider stolz.

Auch das Rahmenprogramm hatte einiges zu bieten: Zum Auftakt präsentierten die

DanceKids aus Weitmar ihr neues Stück, ein Musical-Medley von Mamma Mia. Discodancer vom TTC Rot-Weiß-Silber Bochum präsentierten ihre Sportart eindrucksvoll. Besonders begeistert waren alle Gäste von dem bekannten Sänger Jay Oh, Gewinner „Das Supertalent 2015“, der zwei Songs darbot.

Durch den Abend führte wieder in gewohnt natürlicher Weise die Jugendvertreterin derSportjugend Bochum, Josephine Schmidt.

Please follow and like us:
error