Jugendpolitik

Jung, engagiert, motiviert, das sind wir — in Bochum!

Was versteht man unter Bundestagswahl?

Wer oder was wird dabei gewählt?

Wer darf überhaupt wählen?

Und was machen „die da oben“ eigentlich?

Gehe ich wählen und treffe aktiv eine Entscheidung?

Oder lasse ich es bleiben?

Hat meine Stimme überhaupt einen Einfluss?

Und schon wieder Fragen über Fragen!

…und bestimmt noch viele mehr…

Wir haben auch hier die Antworten! 

Am 10. September 2021 von 16-20 Uhr

Im „Urban Green“, Am Hausacker in Bochum.
 

Die Teilnahme ist kostenlos!

 Bewerbt euch und gewinnt Eventim-Gutscheine!

Wir freuen uns schon über viele feste Zusagen der geladenen Kandidierenden.

 

Seid dabei und… 

  • trefft auf die Kandidierenden der demokratischen Parteien zur Bundestagswahl
  • erlebt einen spannenden und wissenswerten Workshop zum Thema Bundestagswahl
  • beteiligt euch an der U18-Wahl
  • tauscht euch mit anderen Jugendlichen aus
  • verbringt einen Nachmittag im neugestalteten „Urban Green“ in Bochum mit Getränken und Snacks
  • habt die Chance auf den Besuch einer Veranstaltung eurer Wahl (Eventim-Gutschein)
  • erhaltet eine Teilnahmebescheinigung.

Bewerbt euch zur Teilnahme am Jugendpolitischen Workshop 2021 und gewinnt Eventim-Gutscheine am 10.9.2021!

 

So läuft´s!

Dreht mit maximal 3 Leuten zusammen ein kurzes Video (max. 30 sec.,) zum Thema „Ich entscheide selbst! – Warum meine Stimme zählt!“, schickt es per WhatsApp (01590-1360645) an die Sportjugend Bochum und bewerbt euch damit zur Teilnahme am Jugendpolitischen Workshop!

Einsendeschluss ist der 1.9.2021!

Die Gutschein-Gewinner werden während des Workshops bekannt gegeben.

Mitmachen kann jede/r Jugendliche aus Bochum zwischen 14 und 27 Jahren.

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation behalten wir uns vor, den Ort der Veranstaltung zur Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben (ggf. auch kurzfristig) zu verlegen. Aus demselben Grund kann es passieren, dass der Besuch einer gewählten Veranstaltung nicht sofort realisierbar ist. Wir bitten, dies bei der Einlösung des Gutscheins zu berücksichtigen.

Formular zur Anmeldung

Unsere bisherigen jugendpolitischen Workshops jugendpolitischen Workshops jugendpolitischen Workshops

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Hauptakteuren der Veranstaltung … den 9 Vereinen mit fast 60 Teilnehmer/innen aus dem organisierten Sport in Bochum:

1.) den Teilnehmern der DLRG Linden Dahlhausen
2.) den Teilnehmern der DLRG Langendreer / Werne
3.) den Team-Mitgliedern der OT Laer (Kinder- und Jugendzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Altenbochum – Laer)
4.) dem Team von Concordia Wiemelhausen
5.) dem Team vom Budokan Bochum
6.) den Teammitgliedern des TZ Bochum
7.) den Vertretern des Deutsch-Tamilischen Kultur-u. Sportvereins
8.) dem JTeam vom TVK Wattenscheid
9.) dem JTeam der Sportjugend Bochum
10.) und bei allen Jugendlichen die nicht einer Organisation angehören

Gleichzeitig bedanken wir uns sehr herzlich bei den Ehrengästen aus der Kommunalpolitik in Bochum.

Danke, das Sie den jungen interessierten Menschen Rede und Antwort gestanden haben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei …

1.) Thomas Eiskirch und Burkart Jentsch (SPD)
2.) Christian Haardt (CDU)
3.) Amid Rabieh (DIE LINKE)
4.) Felix Haltt und Luisa Maximiliane Pischel (FDP)
5.) Sebastian Pewny und Raphael Dittert (Bündnis 90 / Die Grünen)
6.) Günther Gleising (Soziale Liste)
7.) Jens Lücking (UWG / Freie Bürger)
8.) Dr. Volker Steude (Die STADTGESTALTER)

sowie bei Andreas Kuchajda (Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH) und seinem Team für die tolle Unterstützung.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Pamela Ziesche (Fachkraft für Jugendarbeit) und Lukas Blondeel (Jugendvertreter) aus dem Vorstand der Sportjugend Bochum.

Eure Sportjugend Bochum

 

Bereits zum dritten Mal lud die Sportjugend Bochum zu ihrem traditionellen jugendpolitischen Workshop ins Musicaltheater Starlight Express ein.

Über 40 junge Menschen aus Bochum trafen auf namhafte Politiker unserer Stadt. Das diesjährige Thema stand natürlich ganz im Zeichen der Europawahlen am 26.05.2019. „Wieder einmal ist es gelungen, Jugendliche sowie Politiker zusammenzubringen und zu einem Austausch zu bewegen. Die Statements sowie Fragen der Jugendlichen haben uns alle begeistert und zeigen das hohe politische Interesse. Wir sind beeindruckt“, so Heiko Schneider, Vorsitzender der Sportjugend Bochum.

Nachfolgende 13 namhafte Politiker aus Bochum nahmen sich für diese Veranstaltung sehr viel Zeit und tauschten sich mit den jungen Menschen aus:

1. Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister, SPD
2. Dennis Radtke, Mitglied des Europa Parlaments, CDU
3. Michael Kauch, Kandidat für die Europawahl 2019, FDP
4. Oliver Basu Malick, Kandidat für die Europawahl 2019, SPD
5. Axel Schäfer, Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD
6. Olaf in der Beek, Mitglied des Deutschen Bundestages, FDP
7. Serdar Yüksel, Mitglied des Landtags NRW, SPD
8. Mehrdad Mostofizadeh, Mitglied des Landtags NRW, Grüne
9. Gaby Schäfer, 1. Bürgermeisterin Bochum, SPD
10. Felix Haltt, Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion der Bo – FDP
11. Sebastian Pewny, Ratsmitglied der Bochumer Grünen
12. León Beck, stellv. Vorsitzender der Bochumer FDP
13. Christoph Deike, Schriftführer der Bochumer FDP

Im Rahmen des Workshops erarbeiteten die Jugendlichen Statements sowie Fragen zum Thema Europa und stellten anschließend diese den politischen Gästen vor.

Besonderes Highlight war das während der Veranstaltung erstellte Video der jungen Menschen, dass eindrucksvoll zeigte, wie motiviert und engagiert die Jugendlichen sich mit dem Veranstaltungsthema auseinandersetzen und was sie beschäftigt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Jugendliche dazu bewegen konnten, sich intensiv mit dem Thema Europa auseinander zu setzen. Das zeigt, dass junge Menschen sich beteiligen wollen und auch müssen“, so Wiebke van Kempen, Fachkraft für Jugendarbeit bei der Sportjugend Bochum.

Ferner hatten sich über 50 junge Menschen an der U 18 Wahl im Rahmen der Europawahl 2019 beteiligt. Sie nahmen bei der Wahlsimulation für nicht Wahlberechtigte unter 18 Jahren teil und gaben unter realen Bedingungen ihre Stimme im Wahllokal der Sportjugend Bochum im Starlight Express ab.

Bereits im Vorfeld hatten sich die Teilnehmenden mit einem Video zum Veranstaltungsthema beworben und 30 von ihnen konnten sich über eine Einladung durch die Sportjugend Bochum und dem Partner Starlight Express zur Vorstellung des Musicals am Abend freuen.

Radio Bochum durfte an diesem Tage natürlich nicht fehlen.

Die Sportjugend Bochum steht wieder einmal für eine einmischende Jugendpolitik und fordert alle Menschen in Bochum auf, am 26. Mai 2019 bei der EU Wahl wählen zu gehen.

 

Junge Menschen aus unserer Stadt fordern die Politik heraus

Die 2. jugendpolitische Sportschau der Sportjugend im Stadtsportbund Bochum wurde wieder von vielen jungen Menschen aus unserer Stadt im wunderschönen neuen Starlight Express angenommen.

Acht politische Vertreter von 5 Parteien aus Bochum sind ebenfalls der Einladung der Sportjugend gefolgt und standen den 32 Jugendlichen Rede und Antwort.

Durch das Programm und den lebhaften Workshop führte Wiebke van Kempen – Fachkraft für Jugendarbeit – unterstützt vom gesamten Team der Sportjugend Bochum sowie von einigen Mitglieder des zukünftigen J-Teams.
Im Vorfeld konnten sich die politisch interessierten Jugendlichen in einem kreativen Workshop auf das Gespräch mit den Politikern gemeinsam vorbereiten, so Wiebe van Kempen.

Thema des Tages war die Anerkennung und Weiterentwicklung des jungen Ehrenamtes in unserer Gesellschaft. Hier wurden interessante Ideen sowie Anregungen, wie ehrenamtliches Engagement besser in unserer Stadt unterstützt aber auch weiter gefördert werden könnten, rege mit den politischen Vertretern diskutiert.

Heiko Schneider, Vorsitzender der Sportjugend, begrüßte im Vorfeld die Gäste und war sichtlich beeindruckt, dass die 2. Veranstaltung so viel Zuspruch, insbesondere aus der Politik erhielt. Im Vorfeld hatten wir schon vier Anmeldungen von politischen Entscheidern aus Bochum für diesen Termin. Das es am Ende 50% mehr wurden, ist eine weitere positive Überraschung, so Schneider.
Folgende Politiker sind der Einladung der Sportjugend Bochum gefolgt:

Dennis Radtke (CDU; MdEP)
Axel Schäfer (SPD; MdB)
Christian Haardt (CDU; Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion Bochum)
Sebastian Pewny (Die Grünen; Ratsmitglied)
Felix Haltt (FDP & DIE STADTGESTALTER; Ratsmitglied)
Sven-Erick Ratajczak (Die Linke; Bezirksvertreter)
Dr. Peter Reinirkens (SPD; Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Bochum)
Hans Peter Herzog (SPD; Ausschuss für Sport und Freizeit -Sprecher-; Ratsmitglied)

Wir danken allen Akteuren für ihre Beiträge, die zu einer gelungenen Veranstaltung geführt haben.

1. Jugendpolitische Sportschau der Sportjugend Bochum platzte aus allen Nähten im Starlight Express

„Wenn ihr die Zukunft mitgestaltet, mache ich mir um unser Land keine Sorgen mehr“ lobte einer der 10 namenhaften politischen Gäste bei der 1. Jugendpolitischen Sportschau der Sportjugend Bochum die mehr als 50 Jugendlichen Teilnehmer. „Es ist schön zu sehen, wie hier im Kleinen Demokratie und Politik gelebt wird“ so ein anderer Politiker begeistert. Am 15.09.2017 trafen Jugendliche mit Politikern im Starlight Express Theater zusammen und diskutierten teils angeregt, teils kontrovers Themen wie Studiengebühren, Wahlalterabsenkung oder über die maroden Sportstätten in Bochum. Die jungen Teilnehmer nutzten ihre Chance und machten ihre Standpunkte und Ideen deutlich und stellten viele Fragen. „Die Politiker haben uns wirklich zugehört und nicht nur erzählt“ berichtet eine Teilnehmerin am Ende der Veranstaltung zufrieden.

Die Hauptthemen der Veranstaltung waren Demokratie und Respekt und so traten am Ende alle gemeinsam – Teilneh-mer und Politiker – symbolisch in den Fanclub für Demokratie und Respekt ein, eine Initiative von der Sportjugend Bochum zusammen mit der Sportjugend NRW.

Die Begeisterung und das gegenseitige Interesse zeigte sich besonders am Ende der Veranstaltung, als sich Jugendliche und Politiker für regelmäßige Treffen und einen erneuten Austausch im kommenden Jahr verabredeten. „Die Ver-anstaltung war ein großer Erfolg mit dem tollen Ergebnis, dass wir im nächsten Jahr die 2. Jugendpolitische Sportschau veranstalten werden“ freute sich Heiko Schneider, Vorsitzender der Sportjugend Bochum, am Abend.

„Jetzt gilt es, den Erfolg zu nutzen und die entstandenen Netzwerke weiter auszubauen, damit eine nachhaltige und einmischen-de Jugendpolitik in Bochum erfolgreich bleibt,“ so Schneider weiter. Nicht nur die Sportschau und der damit verbundene Workshop waren ein Erfolg. Auch das zeitgleich geöffnete Wahllokal zur U 18 Wahl wurde von vielen Jugendlichen genutzt. Etwa 40 junge Wähler gaben ihre Stimme ab.