Dritter erfolgreicher Kinderschutztag

Seit 2015 setzt sich die Sportjugend Bochum aktiv mit dem präventiven Kinderschutz auseinander und hat gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendring Bochum ein Zertifikat entwickelt, das die präventive Arbeit in diesem Bereich unterstützt. Bereits 33 Vereine engagieren sich stark in diesem Bereich und konnten erfolgreich (re-)zertifiziert werden. Und es werden kontinuierlich mehr, so Heiko Schneider, Vorsitzender der Sportjugend Bochum.

Wie jedes Jahr lud die Sportjugend zu ihrem Kinderschutztag ein. Dieses Mal waren nicht nur interessierte Vertreter aus den Bochumer (Sport-)Vereinen geladen, sondern auch Kinder und Jugendliche, die sich mit dem Thema Prävention sexueller Gewalt im Sport beschäftigen und eigene Strategien entwickeln konnten.

Gemeinsam mit dem TV Frisch-Auf Altenbochum konnte die Sportjugend das Theaterprojekt „Anne Tore sind wir stark“ gewinnen. Im Vereinsheim des TV Frisch-Auf nahmen am 09. November 38 Kinder, Jugendliche sowie Eltern und Vereinsvertreter/innen teil.

Zunächst wurde das Theaterstück „Anne Tore“ unter der Leitung von Anja Bechtel aufgeführt. Im Anschluss fanden Workshops für die Teilnehmer und die Kinder statt. Ein kleiner Mittagsimbiss gab abschließend die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.

„In diesem Jahr war unser Kinderschutztag besonders spannend, weil Kinder und Jugendliche ebenso teilnehmen konnten, wie Erwachsene! Dabei kamen tolle und interessante neue Aspekte zusammen!“ so Wiebke van Kempen, Fachkraft für Jugendarbeit bei der Sportjugend Bochum.

„Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen und die Trainer sind sehr begeistert von dem Tag und der Art, wie wir uns mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Jetzt haben wir eine neue Grundlage, uns mit dem Thema noch nachhaltiger zu beschäftigen!“ so Dagmar Heuser vom TV Frisch-Auf Altenbochum.

Für Fragen und bei Interesse an dem Projekt steht die Sportjugend Bochum gerne zu Verfügung.

Please follow and like us:
error