Jugendsportlerehrung der Sportjugend Bochum

Am 13. März 2019 ist es wieder soweit! Die Vorstandsmitglieder der Sportjugend Bochum um Heiko Schneider zusammen mit den Stadtwerken Bochum bitten zur Ehrung erfolgreicher jugendlicher Sportlerinnen und Sportler in die Stadtwerke Bochum Lounge des Stadioncenters.

Ein abwechslungsreiches Programm mit prominenten Gästen sowie attraktive Präsente werden der Veranstaltung wieder eine besondere Wertigkeit verleihen. Auf der Gästeliste stehen wieder viele geschätzte Ehrengäste wie die Vizepräsidentin des Nordrhein-Westfälischen Landtags, Carina Gödecke, der Oberbürgermeister der Stadt Bochum, Thomas Eiskirch, sowie Vertreter/innen aus Politik, Wirtschaft und Sport.

Um keine ehrenswerten Nachwuchssportler/innen zu vergessen, bittet die Sportjugend alle Vereine, ihre in Frage kommenden Sportlerinnen und Sportler bis zum 4. Januar 2019 über den/die jeweilige(n) Fachschaftsjugendleiter(in) zu melden. Ein großes Anliegen ist der Sportjugend dabei auch weiterhin die Wertschätzung herausragender Leistungen von Kindern und Jugendlichen im Behindertensport. Hier werden gerne auch Vorschläge außerhalb der Kriterien entgegengenommen. Angesichts des großen Erfolgs wird die Verleihung des Sonderpreises “Sportler/in des Jahres” auch für das Jahr 2018 fortgesetzt. Gerade hierfür bitten wir die Vereine um Vorschläge von besonders hervorstechenden Sportlerinnen und Sportlern!

Entsprechende Informationen nimmt das Büro der Sportjugend gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail unter folgenden Kontaktdaten entgegen:

Sportjugend im SSB Bochum e.V., Westring 32, 44787 Bochum, 0234-96139-41 /-42 (Mo-Fr 9-12 Uhr), sportjugend@sport-in-bochum.de!

Zweiter erfolgreicher Kinderschutztag

Seit 2015 setzt sich die Sportjugend Bochum aktiv mit dem präventiven Kinderschutz auseinander und hat gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendring Bochum ein Zertifikat entwickelt, das die präventive Arbeit in diesem Bereich unterstützt.

Bereits 26 Vereine engagieren sich stark in diesem Bereich und konnten erfolgreich (re-)zertifiziert werden. Und es werden kontinuierlich mehr.

Am 24.11.2018 fand im Rahmen dieses Projektes der nunmehr zweite Kinderschutztag für interessierte Vertreter aus den Bochumer (Sport-)Vereinen im Bochumer Falkenheim statt.

Kompetent und sehr aufschlussreich führte die Referentin des LSB Ursula Weyandt durch die Thematik. Die rund 20 Teilnehmer erlebten so einen interessanten und produktiven Tag, der durch einen wohlschmeckenden Mittagsimbiss abgerundet wurde.

Für Fragen und bei Interesse an dem Projekt steht die Sportjugend Bochum gerne zu Verfügung.

Eure Sportjugend Bochum

Bilder der Veranstaltung

Jugendtag der Sportjugend erfolgreich!

Am 17. November 2018 hatte die Sportjugend Bochum die Vertreter/innen der Jugendabteilungen zum ordentlichen Jugendtag in die Räumlichkeiten der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum geladen.

Der Jugendtag war dieses Mal geprägt durch Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder und interessierte Nachfragen von Vereinsvertreter/innen zu den zahlreichen und gut besuchten Aktionen der Sportjugend der letzten zwei Jahre.

Dazu zählen u.a. die seit Jahren sehr erfolgreichen und beliebten Erste-Hilfe-Aktionstage (für Kinder bis 10 Jahren), die Beteiligung mit drei Angeboten am Ferienpassprogramm der Stadt Bochum und natürlich die traditionelle Sportlerehrung. Aber auch einige neue Aktionen wurden vorgestellt. Der jugendpolitische Workshop, der bereits zwei Mal erfolgreich durchgeführt wurde, und die ansteigende Zahl an Vereinen, die sich an dem Zertifikat Kinderschutz beteiligen, zeigen das gestiegene Interesse der Sportjugend und ihrer Mitglieder an politischen und gesellschaftlichen Themen. Seit dem Sommer hat die Sportjugend außerdem ein eigenes Jugendteam, in dem sich Jugendliche engagieren und damit aktiv in die Aktionen der Sportjugend einbringen können.

Ein besonderes Highlight stellte die Ehrung von Pamela Ziesche dar, die für ihr 25-jähriges ehrenamtliches Engagement bei der Sportjugend Bochum geehrt wurde. „Pamela ist eine treibende Kraft bei der Sportjugend. Nicht nur ehrenamtlich ist sie immer mit viel Herzblut dabei, auch im Büro der Sportjugend macht sie seit vielen Jahren einen hervorragenden Job. Auf sie können wir uns immer verlassen“, schwärmt Heiko Schneider, Vorsitzender der Sportjugend.

Zum Abschluss des Jugendtages 2018 referierte Dieter Ostertag vom Landessportbundes NRW über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Vereine.

Bei einem gemeinsamen Imbiss konnten die zahlreichen Teilnehmer nach Beendigung des offiziellen Teils noch in einen Austausch treten.

Ein “Herzliches Dankeschön” für die Unterstützung bei der Planung und Durchführung dieser Veranstaltung geht an die Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum.

Eure Sportjugend Bochum

Bilder der Veranstaltung

Die ersten vier Gesichter des jungen Ehrenamtes im Sport in Bochum sind gekürt !

Sven Kurpierz, Nils Schäfer, Janine Klug und Marian Kellermann sind die Gesichter des jungen Ehrenamts 2018 in Bochum. Wiebke van Kempen, Heiko Schneider, Bürgermeisterin Astrid Platzmann-Scholten und Stadtwerke Bochum Geschäftsführer Dietmar Spohn freuen sich mit den jungen Ehrenamtlern.

Die ersten vier Gesichter des jungen Ehrenamtes im Sport in Bochum
sind gekürt ! 

Mit einer Ehrenamts-Gala im Pumpenhaus der Jahrhunderthalle wurden am 22. November 18 junge Ehrenamtliche aus 16 verschiedenen Vereinen von der Sportjugend Bochum für ihr Engagement ausgezeichnet.

Vier von ihnen wurden außerdem stellvertretend zu den „Gesichtern des jungen Ehrenamtes im Sport in Bochum 2018“ gekürt:

Janine Klug (VfL Bochum 1848 Turn- und Sportgemeinschaft e.V.)

Sven Kurpierz (SV Langendreer 04 Leichtathletik e.V.)

Marian Kellermann (TuS Querenburg e.V.)

Nils Schäfer (Mountainbike-Club Bochum e.V.)

Alle 18 konnten sich an diesem Abend über viel Lob schon in den Grußworten von Heiko Schneider (Vorsitzender der Sportjugend), Astrid Platzmann-Scholten (Bürgermeisterin von Bochum) und Dietmar Spohn (Stadtwerke Bochum) freuen.

Besondere Anerkennung und Würdigung ihres nicht selbstverständlichen Engagements erfuhren sie durch die Teilnahme einer Vielzahl von Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft und Sport, u. a. der Sportdezernent Dietmar Dieckmann, der Sportamtsleiter Klaus Retsch, der BOGESTRA-Vorstand Gisbert Schlotzhauer sowie das Vorstandsmitglied des LSB NRW Martin Wonik und der Geschäftsführer des Kinder- und Jugendrings Rolf Geers.

Die Übernahme der Schirmherrschaft durch die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, gab der gesamten Veranstaltung noch eine ganz besondere Bedeutung.

Die vier frisch gekürten „Gesichter“ durften daneben noch die Erfahrung einer sehr emotionalen Laudatio zur eigenen Person durch die Laudatorinnen Josephine Schmidt und Pamela Ziesche erleben, was eben auch etwas ganz Besonderes ist, und erhielten je einen Event-Gutschein im Wert von 200 €.

Einen sportlichen und künstlerischen Rahmen erhielt die Veranstaltung durch die Darbietungen der Dancekids mit einem Starlight-Express-Medley und der Rope-Skipper des TVK Wattenscheid.

Durch das Programm führte Wiebke van Kempen, Fachkraft Jugendarbeit der Sportjugend, auf ihre charmante und lockere Art.

Nominierte, Ehrengäste, Sponsoren und auch die Veranstalter freuten sich über den Erfolg dieser Veranstaltung und sind schon gespannt auf die „Gesichter des jungen Ehrenamtes im Sport in Bochum“ 2019!

Die Sportjugend Bochum bedankt sich nochmals herzlich für die finanzielle und tatkräftige Unterstützung durch die Stadtwerke Bochum (Bürgerprojekt), die Stadt Bochum, die WAZ (Medienpartner), die Jahrhunderthalle Bochum und den LSB NRW!

„Ein großes Lob gilt dabei auch den Vereinen, die es mit so vielen tollen Vorschlägen der Jury nicht gerade leicht gemacht haben“ so Pamela Ziesche vom Vorstand der Sportjugend.

Ohne solche starken Partner und die Vielzahl der Nominierten wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen.

Eure Sportjugend Bochum

Bilder der Veranstaltung

Jugendliche absolvieren erfolgreich die Sporthelferausbildung

„Jetzt habe ich meine erste kleine Lizenz in den Händen und kann endlich meinen Trainer beim Training mit den Kindern richtig unterstützen“ so Lilly Rotzoll, begeistert und zeigt stolz ihren Sporthelferausweis.

In der ersten Woche der Herbstferien trafen sich 13 Jugendliche in der Heinrich – Böll – Gesamtschule, um ihre Ausbildung zum Sporthelfer zu absolvieren.Die Sportjugend Bochum bildete die Jugendlichen aus und vergab am Ende der Woche die begehrten Ausweise. „Mit diesem Zertifikat Sporthelfer können die Jugendlichen nun ganz offiziell und gut ausgebildet die praktische Arbeit in den Sportvereinen als Helfer der Übungsleiter oder bei der Organisation verschiedener Projekte und Veranstaltungen unterstützen“ so Wiebke van Kempen, Fachkraft Jugendarbeit bei der Sportjugend Bochum und Leiterin der Ausbildung.

Außerdem haben die Jugendlichen damit automatisch das sogenannte Basismodul absolviert und können damit direkt an den Lehrgängen für eine Übungsleiterlizenz teilnehmen.Die Sporthelfer/innen wurden in verschiedenen Themen geschult und konnten den Lehrgang auch selbst mitgestalten. „Besonders gefallen hat mir, dass wir eigene Trainingsstunden für Kinder planen und auch durchführen mussten. Das hat richtig Spaß gemacht“, erzählt Maurice Skroch zufrieden. Gut vorbereitet können die jungen Ehrenamtlichen nun weiter ihrer Tätigkeit in ihren Sportvereinen nachgehen und die Kinder- und Jugendarbeit mit neuen Ideen und viel Motivation unterstützen und weiter ausbauen.

Auch 2019 bietet die Sportjugend Bochum wieder Sporthelferausbildungen an. Die Termine werden auf der Internetseite der Sportjugend und des Bildungswerkes bekannt gegeben.

Weitere Informationen bei der Sportjugend Bochum.

sportjugend@sport-in-bochum.de
0234/96139-42

Eure Sportjugend Bochum

Junge Menschen aus unserer Stadt fordern die Politik heraus

Die 2. jugendpolitische Sportschau der Sportjugend im Stadtsportbund Bochum wurde wieder von vielen jungen Menschen aus unserer Stadt im wunderschönen neuen Starlight Express angenommen.
Acht politische Vertreter von 5 Parteien aus Bochum sind ebenfalls der Einladung der Sportjugend gefolgt und standen den 32 Jugendlichen Rede und Antwort.

Durch das Programm und den lebhaften Workshop führte Wiebke van Kempen – Fachkraft für Jugendarbeit – unterstützt vom gesamten Team der Sportjugend Bochum sowie von einigen Mitglieder des zukünftigen J-Teams.

“Im Vorfeld konnten sich die politisch interessierten Jugendlichen in einem kreativen Workshop auf das Gespräch mit den Politikern gemeinsam vorbereiten”, so Wiebke van Kempen.

Thema des Tages war die Anerkennung und Weiterentwicklung des jungen Ehrenamtes in unserer Gesellschaft. Hier wurden interessante Ideen sowie Anregungen, wie ehrenamtliches Engagement besser in unserer Stadt unterstützt aber auch weiter gefördert werden könnten, rege mit den politischen Vertretern diskutiert.

Heiko Schneider, Vorsitzender der Sportjugend, begrüßte im Vorfeld die Gäste und war sichtlich beeindruckt, dass die 2. Veranstaltung so viel Zuspruch, insbesondere aus der Politik erhielt. Im Vorfeld hatten wir schon vier Anmeldungen von politischen Entscheidern aus Bochum für diesen Termin. Das es am Ende 50% mehr wurden, ist eine weitere positive Überraschung, so Schneider.

Folgende Politiker sind der Einladung der Sportjugend Bochum gefolgt:

Dennis Radtke (CDU; MdEP)
Axel Schäfer (SPD; MdB)
Christian Haardt (CDU; Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion Bochum)
Sebastian Pewny (Die Grünen; Ratsmitglied)
Felix Haltt (FDP & DIE STADTGESTALTER; Ratsmitglied)
Sven-Erick Ratajczak (Die Linke; Bezirksvertreter)
Dr. Peter Reinirkens (SPD; Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Bochum)
Hans Peter Herzog (SPD; Ausschuss für Sport und Freizeit -Sprecher-; Ratsmitglied)

Wir danken allen Akteuren für ihre Beiträge, die zu einer gelungenen Veranstaltung geführt haben.